Einbruchdiebstahl

Wir unterstützen Sie bei der Schadensabwicklung

Mo-Fr 08:00-18:00 Uhr

030 95 999 37 30

DSH Dienstleister

Jetzt Dienstleister finden

DSH Sachverständige

Jetzt Sachverständigen finden

DSH Fachanwälte

Jetzt Fachanwalt finden

Alles aus einer Hand: Wie die Deutsche Schadenshilfe Betroffenen bei einem Schadensereignis hilft

Alles aus einer Hand: Wie die Deutsche Schadenshilfe Betroffenen bei einem Schadensereignis hilft

Jetzt Kontakt aufnehmen
Warum Deutsche Schadenshilfe?
Jetzt Mitglied werden

Einbruchdiebstahl: Warum Ihr Leistungsanspruch bei der Versicherung von einer fachgerechten Abwicklung abhängt

Obwohl die Anzahl der Einbruchdiebstähle in den letzten Jahren immer weiter zurückging, hinterlässt die immerwährende Gefahr eines möglichen Einbruchs mitsamt eines Raubes bei vielen Menschen eine bleibende Angst. Das Problem: Ein Einbruchdiebstahl zieht einen komplexen Prozess nach sich, in dem fachliches Wissen und Schadenserfahrung gefragt ist, damit Betroffene die Chance auf den maximalen Leistungsanspruch bei der Versicherung haben. Abgesehen davon lässt sich gewiss nicht leugnen, dass ein Einbruchdiebstahl für Betroffene in den allermeisten Fällen auch eine emotionale Belastung bedeutet, die ein rationales, strukturiertes Vorgehen im Augenblick nach der Tat verständlicherweise zusätzlich erschwert. Der Abwicklungsprozess beginnt unmittelbar nach Schadenseintritt. Was Sie tun können, um die Abwicklung sachgemäß anzustoßen:

  • Lassen Sie alles, was Sie in der Wohnung oder im Haus vorfinden, unberührt.
  • Verständigen Sie sofort die Polizei.
  • Noch währenddessen die Polizei vor Ort ist, stellen Sie eine Strafanzeige wegen Einbruchs und ggf. auch wegen Raub.
  • Für Mieter: Informieren Sie Ihren Vermieter über den Einbruch und Diebstahl
  • Informieren Sie Ihre Hausratversicherung, die im Falle gestohlener persönlicher Gegenstände wie Möbel oder Elektrogeräte, aber auch Schmuck und Bargeld, die richtige Adresse ist.
Einbrecher im Haus

Damit Sie bei der zuständigen Versicherung den maximalen Leistungsanspruch nach einem Einbruch mit Raub, erzielen, bedarf es aber auch grundsätzliche Vorkehrungen, bei denen professionelle und fachgerechte Unterstützung wichtig ist. Dazu zählen unter anderem:

  • Die Erstellung einer detaillierten Schadensaufstellung: Von jedem beschädigten oder vom Diebstahl betroffenen Gegenstand sollte nach Möglichkeit ein Fotonachweis oder der Kaufbeleg vorliegen. Die Schadensaufstellung bzw. eine Stehlgutliste muss geordnet und strukturiert sein, sodass sowohl Sie selbst als auch die Versicherung oder die entsprechenden Gutachter Einzelpositionen schnell zuordnen können. Damit Ihre Glaubwürdigkeit bei der Versicherung nicht bröckelt, sollte die Liste von Beginn an vollständig sein und nicht nachträglich fortgesetzt werden. Die detaillierte Schadensaufstellung müssen Sie bis spätestens drei Wochen nach dem Tag des Einbruchdiebstahls bei der Polizei und der Versicherung vorlegen. Nach Ablauf dieser Frist zugefügte Positionen werden beim Versicherungsschutz nicht mehr berücksichtigt.
  • Prüfen, ob eine Unterversicherung vorliegt: Eine Unterversicherung liegt vor, wenn der Versicherungswert (Wiederbeschaffungswerte aller am Ort des Einbruchs befindlichen und vom Diebstahl betroffenen Gegenstände) die Versicherungssumme übersteigt. Der Wiederbeschaffungswert des Hausrats in einem deutschen Haushalt beträgt durchschnittlich 650 Euro. Wenn Sie also eine Wohnfläche von 100 Quadratmetern haben und eine Versicherungssumme von 40.000 Euro, sind Sie um 25.000 Euro unterversichert. Dies kann sich im Schadensfall nachteilig auf die Regulierungszahlung auswirken. Eine Unterversicherungsverzichtsklausel (kurz UVZ) im Vertrag kann vor dem Risiko einer Reduzierung der Schadenszahlung im Schadensfall schützen. Im Falle einer möglichen Unterversicherung im Schadensfall raten wir zu einer Versicherungswertprüfung, weil der Versicherungswert im Zuge der Schadensregulierung oftmals zugunsten der Versicherungsgesellschaften berechnet wird.
  • Die Reparatur der Einbruchschäden veranlassen: Die meisten Einbrecher verschaffen sich über Fenster und Türen gewaltsam Zugang zu Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus. Jetzt brauchen Sie einen qualifizierten Dienstleister, der Ihnen ein Angebot macht, das auch die Versicherung sehen möchte, und anschließend die Reparaturen vornimmt.

Was viele Betroffene nicht wissen: Sie sind nicht allein mit der Schadensregulierung. Die Deutsche Schadenshilfe hat sich auf die professionelle und fachgerechte Abwicklung von Einbruchdiebstählen spezialisiert. Wir beraten Sie nicht nur im Schadensfall, sondern übernehmen auf Wunsch auch die gesamte Abwicklung. Wir prüfen Ihre Versicherungsverträge, kennen Ihre Rechte und alle Fristen, übernehmen die Kommunikation mit Ihrer Versicherung und vermitteln Ihnen zertifizierte Sachverständige, z.B. für Wertgutachten (z.B. über geklauten Schmuck – Bewertung auf Grundlage von Fotonachweisen, ggf. Rechnungsnachweisen und Beschreibungen) zur Vorlage bei der Versicherung, und kompetente Dienstleister für Reparaturen. Unser Versprechen: Wir setzen für Sie den maximal möglichen Leistungsanspruch bei Ihrer Versicherung durch.

Ihr Anliegen ist uns wichtig.

Nehmen Sie kostenlos Kontakt zu uns auf und melden Sie uns Ihren Schaden.

Gemeinsam überlegen wir, wie wir Sie am besten unterstützen können. Auf dieser Basis erhalten Sie anschließend unser individuelles Angebot für Ihren Schadensfall.
Icon / Kontakt

Mo-Fr 08:00-18:00 Uhr

030 95 999 37 30