Stockflecken an der Wand entfernen | Tipps sowie Profis gegen die Ursachen

Verfärbungen an Wänden und Decken sehen weder schön aus noch sollten sie bestehen bleiben. Aber lassen sie sich einfach überstreichen? Woher kommen Stockflecken? Die Ursachen liegen für gewöhnlich in Feuchtigkeitsschäden begründet. Bevor Schimmel entsteht, sollten Sie die Wasserflecken besser entfernen. Dieser Artikel informiert Sie über die Hintergründe und Ursachen. Wir von der Deutschen Schadenshilfe vermitteln Ihnen zudem bei Bedarf erfahrene Profis (Gutachter, Schimmelexperten oder Handwerker) zur Beseitigung des Problems. – Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf!

Fachexperte Jens Hoffmann |
10 Min
Lesedauer: 10 Minuten

Inhaltsverzeichnis

Gelbe Stockflecken: Warum ist meine Wand gelb?

Feuchteschäden gelten als Hauptverursacher von Flecken an der Wand. Gesellt sich dann noch ein Schimmelpilz dazu, wird das Entfernen u. U. kompliziert. Deswegen lohnt es sich für gewöhnlich, die Stockflecken zu entfernen, bevor der Schimmel sich zeigt. Aber wie gelangt die Feuchtigkeit an die Raumwand? Woher kommen Wasserflecken an der Wand – und wie sehen sie überhaupt aus?

Der Begriff »stocken« steht für den Prozess, der abläuft, sobald etwas durch zu viel Feuchtigkeit »schlecht wird« und verdirbt. An der Wand zeigen sich die Stockflecken als Verfärbung. Die kann unterschiedliche Farben aufweisen. Gelb, grau, braun oder grün sind üblich. Aber das bedeutet nicht direkt, dass Sie mit den Stockflecken ein Schimmelproblem im Haus haben.

Verfärbungen an der Wand gehen im Regelfall mit einem muffigen Geruch einher. Im Gegensatz zu Schimmelpilzen besitzen die Flecken keine Myzelen. Diese bezeichnen erkennbare Fäden rund um das Zentrum. Beim Schimmelpilz ist das anders; Pilzsporen weisen solche Myzelen auf. Allerdings sind Stockflecken deshalb nicht gleich vom Schimmel befreit.

Denn der typisch muffige Geruch wird vorrangig von den unentwickelten Sporen des Schimmelpilzes verursacht, die in der Verfärbung vorhanden sind. Daraus kann sich mit der Zeit sichtbarer (schwarzer) Schimmelpilz ausbilden (vgl. schwarzer Schimmelpilz). Damit es nicht soweit kommt, lohnt es sich, die Stockflecken zügig zu entfernen. Wir vermitteln Ihnen gerne kompetente Dienstleister, falls erforderlich und gewünscht.

Wie entstehen Stockflecken an der Wand?

Obwohl Stockflecken noch keinen ausgewachsenen Schimmel darstellen, können sie dennoch zu solch einem werden. Deswegen gelten Stockflecken an sich noch nicht als gefährlich. Doch sie enthalten trotz allem die Sporen des Schimmels. Dieser entsteht in relativ kurzer Zeit, sodass die Gesundheit belastet sein kann, weil sich die Sporen über die Luft in den Wohnräumen ausbreiten können.

Was sind das für Flecken? - Schimmelflecken, Wasser? (© filins / stock.adobe.com)
Was sind das für Flecken? – Schimmelflecken, Wasser, Stockflecken? (© filins / stock.adobe.com)

Ursachen für Wasserflecken

Grundsätzlich bildet sich Schimmel letztlich immer dort, wo ein zu hoher Feuchtigkeitsanteil vorherrscht. Das heißt, es gilt die Ursache der überhöhten Feuchte festzustellen. Stockflecken können demnach durch vier verursachende Umstände entstehen. Ein Wasserschaden, z. B. nach einem Wasserrohrbruch, gilt als ein häufiger Grund für Stockflecken an der Wand oder der Decke. Siehe auch: Gelber Fleck an der Decke.

Ein solcher Feuchtigkeitsschaden muss schnellstmöglich beseitigt werden, um größere Schäden zu vermeiden (siehe auch: Wasserschaden – wer zahlt Renovierung). Das Erkennen der Ursache ist bei Wasserflecken an der Wand wesentlich. Eine Leckortungsfirma kann einen Rohrbruch orten und helfen, den Feuchtigkeitsschaden zu beseitigen (siehe auch: Feuchtigkeit in der Wand beseitigen).

Zusätzlich kommt eine unzureichende Belüftung als Ursache für die Bildung von Stockflecken infrage. Regelmäßiges Lüften und das zügige Entfernen von solchen Verfärbungen an der Wand oder auf der Tapete können viel beitragen, um das Problem zu lösen.

Manchmal liegen gelbe Stockflecken aber auch an einem baulichen Mangel begründet. Wärmebrücken oder eine fehlerhafte Wärmedämmung können hier ungünstige Bedingungen schaffen. Besonders in Zimmerecken können dann Stockflecken bis hin zu Schimmelflecken an der Wand entstehen.

Stockfleckentfernung: Wie entfernen Sie Stockflecken von der Wand?

Damit die Stockflecken weggehen, eignen sich verschiedene Hausmittel. Leichtere Verfärbungen durch gelbe Wasserflecken an der Tapete bzw. der Wand können oft mit Essig oder Spiritus behandelt werden. Hierfür können Sie bspw. eine kleine Schale mit dem Hausmittel füllen. Tauchen Sie ein Baumwolltuch darin und tupfen Sie anschließend die betroffenen Stellen auf der Wand damit ab. Da sowohl Essig als auch Spiritus einen starken Eigengeruch haben, ist das gründliche Lüften im Anschluss anzuraten. Hausmittel wie Spiritus können Sie ggf. auch nutzen, um ein geringes Ausmaß an Schimmelflecken zu entfernen.

Auf Tapeten ist die Stockfleckentfernung anders möglich – vorausgesetzt, es handelt sich um einen oberflächlichen Schaden. Tapeten können durch ihre Beschaffenheit eher von Verfärbungen aufgrund gesteigerter Luftfeuchtigkeit befallen sein. Deshalb ist es hierbei wichtig, zuerst die Feuchtigkeit zu entfernen (vgl. Feuchtigkeit aus Wand ziehen). Im Fall der Wasserflecken eignet sich oft ein Föhn zum oberflächlichen Trocknen.

Lüften (sofern es draußen trockenes Wetter ist) und ein trockenes Tuch helfen außerdem, die Tapete trocken zu kriegen. Es ist auch möglich, mit Teebaumöl gegen die Flecken vorzugehen. Dabei kann das Öl des Teebaums sparsam auf einem Wattepad aufgetragen werden, um gelbe Stockflecken auf der Tapete zu entfernen. Achten Sie aber darauf, das Hausmittel unbedingt sparsam zu verwenden. Denn sonst riskieren Sie neue Flecken bzw. Ränder vom Öl auf der Tapete. Ebenso ist das Ausmaß der Verfärbungen zu beachten.

Große Schäden und Flecken auf Tapeten können mitunter nur schwer mit Hausmitteln zu behandeln sein. Hier kann es lohnenswerter sein, die Tapete zu erneuern. Um die Ausbreitung von Schimmel im Raum zu stoppen, ist eine neue Tapete beim großflächigen Befall daher ratsam. Wir vermitteln Ihnen bei Bedarf entsprechend kompetente Experten und Handwerker.

Stockflecken an der Decke – was hilft hier?

An den Wänden innerhalb eines Hauses kann die Feuchtigkeit entweder von innen oder von außen für Wasserflecken verantwortlich sein. Ob sich Wasser von außen durchdrückt, eine Heizung undicht ist, Wasserrohre undicht sind oder die Luftfeuchtigkeit im Zimmer zu hoch ist: Die Ursache muss in jedem Fall beseitigt werden. Erst dann lassen sich feuchte Wände sanieren.

Aber was passiert bei Stockflecken an der Decke? – Die Ursache für Wasserflecken an der Zimmerdecke kann in der darüberliegenden Etage liegen. Handelt es sich um eine Mietwohnung, könnten die Bewohnenden einen Wasserschaden verursacht haben.

Gelbe Stockflecken entfernen von der Decke - einfach überstreichen?! (© aleksandar29 / stock.adobe.com)
Gelbe Stockflecken entfernen von der Decke – einfach überstreichen?! (© aleksandar29 / stock.adobe.com)

An der Decke gestaltet sich die Entfernung von Verfärbungen ebenso wie an den Wänden und Tapeten. Das Trocknen und wirksame Entfernen der Wasserflecken mit Hausmitteln oder chemischen Lösungen bis hin zur umfassenden Sanierung stehen hierbei an erster Stelle. Was bedeutet das? – Lassen sich Stockflecken einfach überstreichen? – Der folgende Abschnitt erklärt Ihnen die Hintergründe und Möglichkeiten.

Feuchte Wände überstreichen? Isolierfarbe nutzen!

Im Kampf gegen unschöne Verfärbungen durch Feuchtigkeitsschäden an der Wand liegt es nahe, das Problem einfach zu überstreichen. Aber hilft das auch? Wer als Laie feuchte Wände sanieren will, greift oftmals zu einfacher Wandfarbe. Dabei bringt dies aber wenig, wenn die Ursache für die Wasserflecken nicht behoben wird (siehe Wasserschaden reparieren). Für das Trockenlegen der Wand eignen sich in schweren Fällen Bautrockner (vgl. Wand trocken legen). Wir unterstützen Sie gerne und vermitteln professionelle Dienstleister und Gutachter.

Eine feuchte Wand geht vielfach mit Salzkristallen einher. Solche Kristallisierungen können nicht mit herkömmlicher Farbe spontan überstrichen werden. Hier kommen eher Spachtel zum Einsatz, um die salzigen Ablagerungen loszuwerden. Zusätzlich spielt der Wandbelag eine Rolle. Hängt eine Tapete an der Wand, muss der feste Halt gewährleistet sein. Löst sich die Tapete, gilt es sie auszubessern. Im Zweifelsfall muss komplett neu tapeziert werden.

Aber auch ohne Tapete kann nicht einfach neu gestrichen werden. Die Wahl der passenden Farblösung ist entscheidend. Isolierfarbe ist notwendig, um den Wasserfleck abdecken zu können. Je stärker und größer die Verfärbung der Wand ist, desto mehr Schichten Isoliergrund können gebraucht werden. Außerdem lohnt es sich, ganzflächig zu streichen und nicht ausschließlich die Verfärbung abzudecken. Streichen Sie die komplette Wand, können sie sichtbare Ränder und Übergänge verhindern. Sie erhalten also dadurch ein gleichmäßigeres Ergebnis. Gerne stellen wir für Sie den Kontakt zu kompetenten Handwerkern her.

Gelbe Stockflecken an Wand und Decke (© Andrey Popov / stock.adobe.com)
Gelbe Stockflecken an Wand und Decke (© Andrey Popov / stock.adobe.com)

Fazit: Stockflecken beseitigen

Unschöne Verfärbungen durch Feuchtigkeitsschäden an oder in der Wand können eine Renovierung oder sogar größere Sanierung nach sich ziehen, als man sich am Anfang vorgestellt hat. Das ist umso bedeutsamer, je mehr Schimmelpilze sich ausgebreitet haben (siehe: Schimmelpilzbefall, Wandschimmel entfernen). Auch wenn gelbe Stockflecken an der Wand noch keinen ausgewachsenen Schimmel darstellen (vgl. gelber Schimmel an Wand vs. gelbe Flecken an der Wand – kein Schimmel?), sollten sie sorgfältig beseitigt werden.

Das gelingt vor allem, indem die Ursache behoben wird. Undichte stellen und Rohrbrüche schädigen die Substanz auf Dauer und fördern Schimmel und Moder. Sind die Verursacher der Wasserschäden gestoppt, kommt es darauf an, Wasserflecken an der Wand mit geeigneten Mitteln zu beseitigen. Hausmittel, wie Essig oder Spiritus gelten als wirksame und einfache Lösungen. Im Zweifelsfall können eine Fachfirma oder ggf. ein professioneller Schimmelexperte hilfreich sein. Wir vermitteln Ihnen gerne erfahrene Dienstleister.

Jens Hoffmann
Leiter Sachschaden

Wir unterstützen Sie sofort bei der erfolgreichen Schadensabwicklung.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Copyright Beitragsbild: Andrey Popov / stock.adobe.com
211213_DSH_Portrait_2_small (1)
Vielen Dank für Ihre Nachricht.
Sie haben eine E-Mail erhalten. Bitte folgen Sie den Hinweisen in der E-Mail und bestätigen Sie Ihre E-Mailadresse. Wir werden uns in den kommenden 12 Stunden bei Ihnen melden.
Es muss schneller gehen? Rufen Sie uns an!