Rußentfernung nach Brand – Wie Experten vorgehen, was Versicherungen zahlen2021-09-07T13:01:06+02:00
  • Rußentfernung nach Brand - Wie lässt sich Ruß von Wänden entfernen? (© komokvm / stock.adobe.com)
START » Hilfe bei Brandschäden » Rußentfernung nach Bränden

Rußentfernung nach Brand – Wie Experten vorgehen, was Versicherungen zahlen

Nach einem Brand in der Wohnung gilt es zunächst, den ersten Schock darüber zu verarbeiten. Doch recht bald danach geht es an die Aufräumarbeiten. Hier werden noch die Gegenstände gerettet, die zu retten sind. Nach einem Brand müssen Sie auch irgendwie den Ruß entfernen, der sich durch die Flammen gebildet hat. Dabei müssen Sie in der Regel eine professionelle Fachfirma für Rußentfernung beauftragen. Alternativ können Sie die betroffenen Wände auch selbst sanieren. Doch für welche Variante sollen Sie sich entscheiden? Und was gibt es bei der Brandschadenbeseitigung in Eigenregie respektive durch eine Fachfirma zu beachten? Diesen Fragen möchten wir mit diesem Ratgeber auf den Grund gehen.

Und wenn Sie nach einem Brand Hilfe benötigen: Die Deutsche Schadenshilfe ist spezialisiert auf die Regulierung von Brandschäden: Von der Klärung von Problemen mit Versicherungen bis hin zur kompletten Sanierung / Beseitigung von Schäden nach einem Brand. – Wir haben ein ausgereiftes Netzwerk an Sachverständigen, Fachanwälten und Sanierungsdienstleistern, die Ihnen schnell und kompetent helfen können. – Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf und lassen Sie uns Ihren Schadenfall prüfen.

Ruß entfernen nach Wohnungsbrand: Selbst sanieren oder Firma beauftragen?

Nach einem Wohnungsbrand liegen die Nerven oft blank. Zuallererst sollte es also darum gehen, das Geschehene zu verarbeiten und sich zu überlegen, wie es dazu kommen konnte. Entsprechend sollten Sie sich auch Gedanken darüber machen, wie Sie einen Wohnungsbrand zukünftig vermeiden können. Doch nicht immer liegt menschliches Versagen vor: Manchmal können auch technische Defekte Brände auslösen (etwa Kabelbrand).

Gehen Sie dann zu den Aufräumarbeiten wie der Rußentfernung über, stellt sich schnell die Frage: Soll ich selbst Hand anlegen oder eine professionelle Firma beauftragen? Die Antwort hängt ganz von den Umständen ab. Überprüfen Sie, wie viel Schaden genau vorliegt.

  • Wie groß ist das Ausmaß der Brandschäden?
  • Konnten die Flammen rechtzeitig bekämpft werden, bevor sie mehrere Wände oder die Tapeten angreifen konnten, oder ist „nur“ eine Wand leicht beschädigt worden?
  • Handelt es sich um einen relativ kleinen Raum, mehrere große Räume oder sogar eine ganze Lagerhalle?

Je umfangreicher die Arbeiten zur Brandschadenbeseitigung sind, desto eher sind Sie wahrscheinlich auf professionelle Hilfe durch Brandschadensanierung Firmen angewiesen. Natürlich spielen auch Oberfläche und Material von Wänden eine Rolle. Entstehen etwa gefährliche oder giftige Gase, sollten Sie die Schadenbeseitigung unbedingt einem Fachbetrieb überlassen. Auch für die Entfernung größerer Gegenstände, das Wegräumen von Brandschutt sowie der Entfeuchtung sind Themen für die Profis.

Egal, für welche Variante Sie sich am Ende entscheiden: Es gibt ein paar Dinge, die Sie in jedem Fall tun können und beachten sollten. Grundsätzlich gilt: Handeln Sie so schnell wie möglich. Denn je kürzer Sie mit geeigneten Maßnahmen warten (vgl. Maßnahmen nach Brand), desto eher können Sie möglich Folgeschäden verhindern. In einem ersten Schritt sollten Sie versuchen, weitere direkte Schäden zu verhindern. Schließen Sie beispielsweise entstandene Lecks oder sicher Sie die Schadenstelle ab, damit kein Unfall passiert. Sie sollten unter anderem darauf achten, dass sich nichts von der Decke löst. Darüber hinaus sollten Sie bis auf Weiteres auf den Gebrauch von Elektrogeräten verzichten, da nach einem Brand eine erhöhte Kurzschlussgefahr besteht. Im schlimmsten Fall lösen Sie dadurch einen (erneuten) Kabelbrand aus.

Selbst Ruß entfernen: Darauf sollten Sie bei der Rußentfernung achten

Wenn Sie sich dazu entschließen, die Ruß- und Rauchschäden selbst zu beseitigen, sollten Sie ein paar Dinge beachten. In einem allerersten Schritt sollten Sie als Mieter mit dem Eigentümer Kontakt aufnehmen. Im Anschluss sollten Sie sich mit Ihrer Versicherung in Verbindung setzen, die die weitere Vorgehensweise mit Ihnen bespricht. In der Regel werden Sie gebeten, bis zum Eintreffen eines Gutachters keine Veränderungen an der Brandstelle vorzunehmen. Einzige Ausnahme: Maßnahmen zur Verhinderung von Folgeschäden (siehe Schadenminderungspflicht).

Wie bekomme ich den Ruß weg von Wänden?

Die wohl entscheidende Frage beim Anblick verrußter Wände und Hausrat-Gegenstände nach dem Brand lautet: Wie bekomme ich Ruß weg? – Da von verbrannten Möbeln und anderen Gegenständen giftige Gase oder Flüssigkeiten ausgehen können, sollten Sie betroffene Räume umgehend gut durchlüften. Außerdem lässt sich gefährlicher Ruß auf sämtlichen Oberflächen nieder, der beim Einatmen oder Verschlucken schwere gesundheitliche Schäden anrichten kann. Daher sollten Sie betroffene Gegenstände sehr gründlich reinigen oder entsorgen. Auch bei kleineren Bränden wie Kochstellen- oder Papierkorbbränden können jede Menge Brandrückstände entstehen. Diese kleinen Brände können Sie jedoch mit Handschuhen und Allzweckreinigern säubern. Achten Sie jedoch darauf, nicht unnötig Staub oder Ruß aufzuwirbeln. Besonders gut lassen sich glatte Oberflächen wie Fliesen oder Stein reinigen. Hierzu verwenden Sie am besten etwas Essigreiniger.

Unangenehme Gerüche und die Gefahr, Brandrückstände einzuatmen

Um die Ausbreitung unangenehmer Gerüche und Brandrückstände auf andere Räume zu vermeiden, sollten Sie auch die Türen zu nicht betroffenen Räumen geschlossen halten. Falls nötig, können Sie die Türschlitze auch zusätzlich abdichten. Außerdem können Sie auf den Laufwegen durch die Wohnung feuchte Tücher auslegen. Damit verhindern Sie, dass Asche mit den Schuhen in andere Räume gelangt.

Grundsätzlich sollten Sie beim Reinigen darauf achten, mit den Brandrückständen nicht in direkten Hautkontakt zu kommen. Verwenden Sie daher immer Handschuhe. Zusätzlich sollten Sie bei bestimmten Arbeiten auch die Verwendung einer Atemschutzmaske in Erwägung ziehen. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, können Sie auch auf einen Einmal-Schutzanzug zurückgreifen. Diese bestehen in der Regel aus Kunststoff oder Papiervlies und sind im gut sortierten Fachhandel, beispielsweise im Baumarkt, erhältlich. Auf Essen sollten Sie in der Nähe der Brandstellen verzichten, da die Gefahr von Rußaufnahme durch die Nahrung zu groß ist. Außerdem sollten Sie sich nach Verlassen der Brandstelle gründlich waschen.

Kann man Ruß einfach überstreichen?

Vielleicht stellen Sie sich auch die Frage: Kann man Ruß überstreichen? Erst wenn alle Gefahren und Gerüche beseitigt sind, können Sie bedenkenfrei zu Renovierungsarbeiten wie dem Streichen der Räume übergehen. Davor sollten Sie die Fläche von Wänden nochmals gründlich von Rußflecken reinigen. Achten Sie auch bei der Auswahl der Farbe für die Wand darauf, hochwertige Mittel zu verwenden. Eine Tapete hingegen müssen Sie in aller Regel austauschen. Ein ebenfalls empfindliches Material ist Holz. Hier sollten Sie am besten einen fachkundigen Experten fragen, da sich Ruß- und Rauchpartikel im Holz festsetzen und später wieder austreten können, was zu gesundheitlichen Schäden führen kann.

Rußentfernung durch Fachfirma: Das sollten Sie wissen

In den meisten Fällen kommen Sie nach einem Brand um die Beauftragung einer Fachfirma für Rußentfernung jedoch nicht herum. Privatpersonen fehlt es nicht nur an der nötigen Fachkenntnis; oft sind sie auch mit der Durchführung der Reinigungsarbeiten nach einem Brand in mehrfacher Hinsicht überfordert.

Ruß entfernen von Wand und Decke - oft braucht man Profi-Firmen für die Rußentfernung von Wänden (© Amelia / stock.adobe.com)

Ruß entfernen von Wand und Decke – oft braucht man Profi-Firmen für die Rußentfernung von Wänden (© Amelia / stock.adobe.com)

Der große Vorteil bei Reinigungsarbeiten nach einem Brand durch eine Fachfirma ist der Einsatz moderner Reinigungstechnik (siehe Brandsanierung Hamburg oder Brandschadenbeseitigung Berlin). Schadenbeseitigungsfirmen setzen so etwa spezielle Absauggeräte ein, die auch kleinste Rußpartikel aufnehmen. Beispielsweise von Metall müssen Rückstände so zeitnah wie möglich entfernt werden, da dieses Material besonders schnell Schaden nimmt. Außerdem übernehmen die Mitarbeiter die Beseitigung von Löschwasser, das fachgerechte Entschutten sowie die Bekämpfung des Rauchgeruchs. In den meisten Fällen werden hier zusätzlich die Oberflächen speziell gereinigt und auch wichtige Elektrogeräte überprüft. So können Sie sichergehen, dass Sie die Geräte wieder unbedenklich einsetzen können.

Bei der professionellen Brandschadensanierung wird zuerst die Situation vor Ort genau analysiert. Wo eine Gefahr für das Leben oder die Umwelt besteht, nehmen die Mitarbeiter entsprechende Ausbesserungen vor. Die Experten kennen die Antworten auf spezielle Fragen wie: Wie bekommt man Ruß von der Hauswand?

Finden Sie Ihren Sanierer / Handwerker

Setzen Sie auf Qualität und Kompetenz. Profitieren Sie von unserem Netzwerk an geprüften Handwerks- und Sanierungsunternehmen.

Jetzt Sanierungsunternehmen finden
Jetzt Sanierungsunternehmen finden

Mit speziellen Reinigungsmaschinen werden die Räume auf umweltfreundliche Weise gereinigt. Dabei kommen oft sogenannte Vakuumstrahl-Verfahren zum Einsatz, die ohne Einsatz von Chemikalien rückstandsfrei Ruß entfernen. Durch gründliche Filterung gelangen keine Schadstoffe in die Umwelt (vgl. Gesundheitsgefährdung nach Brand). Auch der unangenehme und beißende Geruch wird unter Einsatz spezialisierter Geräte durch eine Fachfirma beseitigt. Sogenannte Ozon-Geräte neutralisieren Gerüche und reinigen die Luft.

In anderen Fällen kommt es zum Einsatz von Reinigungsmitteln. Bei sehr großen Räumen wird vermehrte eine sogenannte Aerosol-Reinigung empfohlen. Dabei werden unterschiedliche Aerosole in die Luft gesprüht. Diese binden dann innerhalb kurzer Zeit die Geruchsmoleküle und bauen sie ab.

Die Frage nach den Kosten lässt sich nicht pauschal beantworten. Denn diese richten sich in erster Linie nach dem Aufwand. Je größer die Fläche ist und je mehr Brandschutt und Brandrückstände anfallen, desto teurer wird auch die Räumung nach dem Feuerschaden. Siehe auch: Was zahlt Versicherung nach Brand?

Fazit

Das Entfernen der Brandrückstände nach einem Wohnungsbrand ist definitiv keine angenehme Sache. Kleinere Rauchschäden können Sie selbst entfernen, doch schon bei etwas größeren Fällen sollte es Ihre Gesundheit wert sein, dass Sie eine spezielle Fachfirma beauftragen. Allerdings ist es leider gar nicht so einfach, fachkundige Experten zu finden und zeitnah einen Termin zu vereinbaren. Doch mit der passenden Unterstützung von uns können Sie die Steine auf Ihrem Weg auf ein nötiges Minimum reduzieren. Wir können Ihnen erfahrene Dienstleister empfehlen, die sich auf die Beseitigung von Brandschäden und das Entfernen von Ruß von den Wänden nach einem Brand spezialisiert haben und Ihnen kompetent und freundlich zur Seite stehen. Dann brauchen Sie sich nach einem Brand nicht mehr mit der Frage beschäftigen: Wie bekomme ich verrußte Wände sauber?

Hilfe im Schadensfall

So unterstützen wir Sie bei der erfolgreichen Schadensabwicklung

Jetzt Kontakt aufnehmen

Mehr zum Thema Brandschadensanierung, Rußentfernung von Wänden etc.: