Ultraschallreinigung nach Brand2021-09-07T12:58:52+02:00
  • Ultraschallreinigung nach Brandschaden (© SymbiosisArtmedia / stock.adobe.com)
DEUTSCHE SCHADENSHILFE: Startseite » Hilfe bei Brandschäden » Ultraschallreinigung nach Brand

Ultraschallreinigung nach Brandschaden in Wohnung / Haus

Eine Schadenfall durch einen Brand stellt die Betroffenen immer vor eine große Herausforderung, denn durch die große Hitze entstehen enorme Schäden und Folgeschäden durch Löschwasser, Brandgerüche, Asche oder freigesetzte Schadstoffe. Mit Hilfe der Ultraschallreinigung können nach einem Brandschaden sehr hartnäckige Verunreinigungen, die oftmals auch an Stellen auftreten, die schwer zugänglich sind, beseitigt werden. Neben anderen Sanierungstechniken stellt sie also eine sehr effiziente Methode mit großer Reinigungswirkung dar, um Ablagerungen bzw. Verschmutzungen an Oberflächen bestmöglich zu entfernen.

Gut zu wissen: Die Deutsche Schadenshilfe ist spezialisiert auf die Regulierung und Beseitigung von Brandschäden. Wir können Ihnen aus unserem Experten-Netzwerk professionelle Brandschaden-Sanierer vermitteln, die z.B. via Ultraschallreinigung nach einem Brand die Verschmutzungen und Brandrückstände für Sie (auf Kosten der Versicherung) entfernen. Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf, und lassen Sie uns Ihren Fall prüfen und besprechen. Wir unterstützen auch in schwierigen Fällen, etwa wenn es Streit mit der Versicherung gibt. Dazu haben wir erfahrene und kompetente Sachverständige / Gutachter und Anwälte für Versicherungsrecht im Boot, die im Dreiklang mit Schadensanierern eine optimale Schadenabwicklung garantieren. Jetzt Kontakt aufnehmen!

Brandschadensanierung: Vorteile einer Ultraschallreinigung von Brandschäden

Als Ultraschall bezeichnet man mechanische Schwingungen, die über 18 kHz liegen. Bei der Reinigung taucht man das betroffene Objekt dann in eine spezielle Flüssigkeit, in die man auch Schwingungen, die sich im Ultraschallbereich befinden, einleitet. Dadurch entstehen dann sogenannte Kavitationsbläschen, mit denen man zum Beispiel nach einem Brandschaden eine Entfernung von hartnäckigen Verschmutzungen und Verunreinigungen wie Ruß bzw. Rußpartikeln (siehe Rußentfernung) oder eine andere Ablagerung möglich ist.

Verglichen mit anderen Reinigungsmethoden hat die Reinigung mit Ultraschall den Vorteil, dass sie bei der Hausratsanierung sehr schnell und effizient ist und auch komplexe Strukturen des Inventars durchdringen kann. Außerdem ist die Reinigungswirkung äußerst intensiv und so können damit sogar kleinste Rußpartikel beseitigt werden, da der Schmutz quasi von den Oberflächen abgesprengt wird. Die Oberflächen werden dadurch gründlichst gesäubert und der Schmutz aus allen Vertiefungen und Ecken eliminiert. Zudem ist sie umweltfreundlich, da das Verfahren auf Wasser basiert. Die Bläschengröße kann außerdem gesteuert werden, sodass Schwingungsfrequenzen von 20.000 bis 400.000 Hertz möglich sind.

Effiziente Reinigungsmethoden zur Sanierung: Wie funktioniert ein Ultraschallreinigungsgerät?

Ein Ultraschallreinigungsgerät besteht aus einer Wanne, die man mit Flüssigkeit füllt, sowie einem Ultraschallwandler, einem Generator bzw. Ultraschallschwingern. Der Generator kann den Ultraschallwandler mit elektrischer Energie versorgen und am Wannenboden bzw. an den Außenwänden kann man Schallschwinger ankleben, sofern die Materialstärke von Boden und Wand dies zulässt. Dadurch gelangt der Ultraschall dann direkt über den Boden bzw. die Wände in die Flüssigkeit. Eine weitere Variante stellen Tauchschwinger dar, die man in die Flüssigkeit hängt bzw. an einem Gestell im Becken festmacht. Die Schallschwinger müssen so verteilt und angeordnet werden, dass das Schallfeld gleichmäßig stark ist.

Brandschadensanierung: Einflussfaktoren bei der Reinigung mit Ultraschall

Die Ultraschallreinigung wird durch vier Faktoren beeinflusst. So spielen Ultraschall und Reinigungszeit eine wichtige Rolle, wobei die Reinigungszeit vorwiegend vom Verschmutzungsgrad abhängig ist und auch durch den Einsatz einer speziellen Reinigungsflüssigkeit beeinflusst werden kann.

Durch die Reinigungsflüssigkeit wird die Wasseroberflächenspannung reduziert, sodass sich Schmutzpartikel am Reinigungsgut besser lösen und eine Beseitigung von hartnäckigen Verunreinigungen kein Problem darstellt. Je nach Verschmutzungsart muss man das Reinigungsmedium an das Reinigungsgut auch individuell anpassen. Einen weiteren Einfluss auf die Beseitigung von Verunreinigungen hat zudem die Temperatur, da sich die meisten Reinigungsmittel erst bei einer hohen Temperatur gut entfalten können. Aus diesem Grund kann bei der Ultraschallreinigung die Temperatur auch meistens ausgewählt werden.

Finden Sie Ihren Sanierer / Handwerker

Setzen Sie auf Qualität und Kompetenz. Profitieren Sie von unserem Netzwerk an geprüften Handwerks- und Sanierungsunternehmen.

Jetzt Sanierungsunternehmen finden
Jetzt Sanierungsunternehmen finden

Sanierung des Hausrats nach einem Brandschaden: Wie lange dauert die Reinigung einer Brandwohnung?

Ein Brand kann zu ganz unterschiedlichen Schäden führen, sodass hier eine pauschale Angabe relativ schwierig ist. So müssen bei einem Schadenfall durch Brand Abbrucharbeiten sowie oft auch eine Wasserschadensanierung (wegen Löschwasser) vorgenommen, unangenehme Brandgerüche beseitigt und Möbel saniert / repariert werden und auch die Rußentfernung spielt eine nicht unwesentliche Rolle bei der Reinigung (vgl. Brandsanierung Hamburg). Normalerweise beginnt eine Reinigung und Sanierung  zunächst mit dem Absaugen von Oberflächen, nach dem Absaugen wird der Ruß dann mit Vlies, Lappen oder Schwamm abgewischt bzw. mit einem Hochdruckreiniger entfernt.

Der Brandumfang (Wohnungsbrand, Gebäudebrand) ist ausschlaggebend dafür, wie lange eine Reinigung, eine Rußentfernung bzw. eine Hausratsanierung dauert (siehe Schadensanierung). Wichtig dabei ist, wie viel von der Wohnung bzw. dem betroffenen Haus durch Ruß bzw. Löschwasser verschmutzt wurde. Konnte man das Feuer gleich nach dem Ausbruch löschen, so ist die Bildung von Ruß eher kleinflächig. Nach der Durchführung der Aufräumarbeiten, wird der entstandene Schaden von einem Gutachter (vgl. Brandgutachter vs. Brandermittler) festgehalten und das Gebäude über einen längeren Zeitraum mithilfe eines Bautrockners getrocknet. Aus diesem Grund kann eine Schadenbeseitigung bzw. eine Brandschadensanierung schon einige Wochen bis Monate in Anspruch nehmen, was von der Objektgröße bzw. vom Brandausmaß und den entstandenen Verschmutzungen abhängig ist.

Finden Sie Ihren Gutachter / Sachverständigen

Sichern Sie Ihren maximalen Versicherungsanspruch mit einem fundierten Gutachten.

Jetzt Sachverständigen / Gutachter finden
Jetzt Sachverständigen finden

Beseitigung eines Brandschadens, Sanierungskonzept und Kostenabwicklung: Reinigungsfirma für die Reinigung nach einem Brand

Durch einen Brand bzw. das eingesetzte Löschwasser kommt es nicht nur zu Schäden am Gebäude bzw. am Raum, oft sind auch teure Geräte sowie Kleidungsstücke, Teppiche oder Möbel davon betroffen. Wir können Ihnen erfahrene Dienstleister zur Reinigung und Sanierung ihres Hausrats empfehlen (für die verschiedensten Städte, vgl. etwa Brandsanierung Berlin), die den Schaden am Inventar professionell einschätzen und durch ein genaues Sanierungskonzept bzw. die entsprechenden Sanierungstechniken auch wissen, wie man den beschädigten Hausrat am besten retten kann und eine Entfernung der Brandrückstände (z.B Asche, Ruß, etc.) möglich ist; auch um die Gesundheitsgefährdung nach dem Brand so gering wie möglich zu halten. Gerne vermitteln wir Ihnen auch erfahrene Gutachter bzw. Sachverständige, die Sie bezüglich der Kostenabwicklung unterstützen, damit ein reibungsloser Ablauf Ihrer Sanierung gewährleistet werden kann.

Hilfe im Schadensfall

So unterstützen wir Sie bei der erfolgreichen Schadensabwicklung

Jetzt Kontakt aufnehmen

Mehr zum Thema Reinigung und Sanierung von Brandschäden: