Wir vermitteln Ihnen eine geprüfte Sanierungsfirma aus dem Experten-Netzwerk der Deutschen Schadenshilfe

Die Deutsche Schadenshilfe unterstützt Sie mit einem Experten-Netzwerk aus Sachverständigen (Gutachtern), kompetenten und geprüften Sanierungsprofis sowie Fachanwälten für Versicherungsrecht. Dieses interdisziplinäre Dienstleister-Team stellt sicher, dass Sanierungsfälle bestmöglich begutachtet und analysiert werden, notwendige Sanierungsmaßnahmen professionell durchgeführt werden, und Sie die entstehenden Kosten so weit wie möglich mit leistungspflichtigen Versicherungen regulieren können.

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf, und lassen Sie sich eine Sanierungsfirma sowie ggf. die weiteren nötigen Experten aus unserem Netzwerk vermitteln.

Fachexperte Jens Hoffmann |
10 Min
Lesedauer: 10 Minuten

Inhaltsverzeichnis

Eine gute Sanierungsfirma ist nicht leicht zu finden

Eine Haussanierung ist eine Mammutaufgabe, bei der die unterschiedlichsten Gewerke Hand in Hand arbeiten. Der Hausherr wird sich bei der Suche nach einem Handwerker zunächst in seinem Bekanntenkreis umhören. So erfährt er, welche Arbeiten in der Vergangenheit bereits zur Zufriedenheit des Auftraggebers ausgeführt wurden. Oft stellt sich aber bald heraus, dass eine gute Sanierungsfirma nicht leicht zu finden ist.

Vielen fehlt auch ein kompetenter Ansprechpartner, wenn sie sich nach einem Betrieb umsehen, der fachgerecht arbeitet. Aber es muss sich nicht immer gleich um eine komplette Grundsanierung handeln, oft sind nach einem Brandschaden oder Wasserschaden einzelne Sanierungsmaßnahmen notwendig, die nicht ganz so umfangreich ausfallen (siehe Brand- und Wasserschaden Firmen). Eine Altbausanierung hingegen bringt ebenso viele Betriebe zusammen, wie es nach einer Umweltkatastrophe der Fall sein kann.

Sanierungsfirma Vermittlung | Die Deutsche Schadenshilfe verbindet Sie mit den Sanierungsprofis, die Ihr Fall erfordert! (© Klaus-Peter Adler / Fotolia)
Sanierungsfirmen Vermittlung | Die Deutsche Schadenshilfe verbindet Sie mit den Sanierungsprofis, die Ihr Fall erfordert! (© Klaus-Peter Adler / Fotolia)

Fachgerechte Sanierung: Qualifikationen und Zertifizierungen als Auswahlmaßstab

Bei der Auswahl der Unternehmen sind aber nicht nur die Erfahrungen der anderen ein wichtiges Kriterium. Die Handwerksbetriebe, ob es sich um eine überschaubare Wohnungssanierung oder eine komplette Gebäudesanierung handelt, sind stets darauf bedacht, ihre Mitarbeiter weiterzubilden und die Qualität ihrer Arbeiten in den Vordergrund zu stellen. Dabei gibt es verschiedene Schwerpunkte, z.B. professionelle Schimmelentfernung, Brandschaden Reinigung, Kellersanierung, Elementarschadensanierung, Rohrsanierungen, Einbruchschadensanierung … – Für den Kunden sind besonders die Zertifizierungen und Qualifikationen der Mitarbeiter ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl der Firma.

Denn es kommt eben nicht ausschließlich darauf an, dass ein Betrieb zuverlässig arbeitet, sondern auch auf die regelgerechte Ausführung der Arbeiten. Der TÜV und private Anbieter verfügen über ein umfangreiches Angebot an Schulungen, in denen den Beschäftigten des teilnehmenden Betriebs der neueste Stand vermittelt wird. Auch zusätzliche Qualifizierungen verbessern das Angebot, sei es in technischer Hinsicht oder in Bezug auf neue Normen und Regeln. Schon bei der simplen Renovierung einer Immobilie stellt sich oft heraus, dass die Ansprüche an die Ausführung der Maßnahmen mittlerweile gestiegen sind. Da ist es besser, dass der Betrieb mit einem entsprechenden Zertifikat nachweisen kann, dass er auch die aktuell geltenden Normen erfüllt.

Die Schulungen behandeln meist besondere Anforderungen, die in den Handwerksbetrieben zwar grundsätzlich vorhanden sind, oft aber nicht in ausreichendem Maße. Spezielle Kurse vermitteln zusätzliche Fähigkeiten, so dass der Mitarbeiter auf alle Eventualitäten bestens vorbereitet ist. Zudem entwickeln sich Geräte und Maschinen ständig weiter, auch werden neue Arbeitstechniken und Vorgehensweisen entwickelt. Mit den Zusatzausbildungen ist der Handwerker auf dem neuesten Stand, und seine Arbeit entspricht auch den Vorgaben des aktualisierten Regelwerks.

Ob Sie eine Sanierungsfirma für die Wasserschadensanierung brauchen, oder .... (© Jan / stock.adobe.com)
Ob Sie eine Sanierungsfirma für die Wasserschadensanierung brauchen, oder …. (© Jan / stock.adobe.com)
... oder ob Sanierungsprofis für die Brandschadensanierung: Das Experten-Netzwerk der Deutschen Schadenshilfe hat auch für Ihren Schadensfall die richtige und geprüft-kompetente Sanierungsfirma an Bord! (© GordonGrand / stock.adobe.com)
… oder ob Sanierungsprofis für die Brandschadensanierung: Das Experten-Netzwerk der Deutschen Schadenshilfe hat auch für Ihren Schadensfall die richtige und geprüft-kompetente Sanierungsfirma an Bord! (© GordonGrand / stock.adobe.com)

Eine qualifizierte Sanierungsfirma finden: Die Deutsche Schadenshilfe macht’s möglich!

Im Netzwerk der Deutschen Schadenshilfe bieten verschiedene Sanierungsfirmen ihre Dienste an. Ob die Fassade renoviert werden soll, eine Komplettsanierung nötig geworden ist, oder wenn ein Wasserschaden einen Spezialisten erfordert, der die Schadensanierung kompetent durchführt: Wir vermitteln Ihnen genau den/die Ansprechpartner, den Sie in Ihrem Fall brauchen. Die Erfahrung aus Tausenden Schadensfällen und deren Regulierung und Beseitigung sprechen für sich!

Die Anforderungen an die Handwerksbetriebe an die Sicherheit und die Qualität ihrer Leistungen sind inzwischen enorm gewachsen. Wer noch glaubt, es reicht zu wissen, wie man übermäßigen Baustaub vermeidet, wenn jeder Hobby-Handwerker eine Staubabsaugung kennt, unterschätzt besonders die aktuelle Rechtslage.

Denn jeder Bauherr ist dafür verantwortlich, dass die in seinem Auftrag durchgeführten Maßnahmen den geltenden Normen entsprechen. Anderenfalls sind besonders bei einer Abnahme durch das Bauamt die Probleme vorprogrammiert. Und die gesetzlichen Bestimmungen sind inzwischen zahlreich und umfassend. Deshalb im Folgenden eine kleine Auswahl von Fortbildungen des TÜVs und von privaten Lehrinstituten.

► Die normgerechte Brandschadensanierung

Nach einem Feuer fallen Sanierungsarbeiten an, die auch bei einer kompletten Haussanierung vorgenommen werden. Besonders die Dacharbeiten (siehe Dach undicht, Dachsanierung, Dachstuhlbrand) sind dann oft identisch, und der TÜV bereitet die Mitarbeiter eines Betriebs in speziellen Kursen auf die korrekte Ausführung vor.

So bietet seine Akademie zum Beispiel eine Zusatzqualifikation „Brandschadensanierung nach DGUV Regel 101 – 004“ an. Die Teilnehmer erwerben hier Kenntnisse über das Arbeiten in einem kontaminierten Bereich oder an einer kalten Brandstelle. Unter anderem bereiten die Dozenten die Handwerker auf das Arbeiten unter den genannten Bedingungen vor.

Nach einem Brandschaden dürfen nämlich die Aufräum- und Abbrucharbeiten sowie die Entsorgung (siehe Entschuttung & Entsorgung nach Brand, Verbrennungsrückstände entsorgen) nur durch Fachkräfte ausgeführt werden, die eine entsprechende Sachkunde nach den genannten Regeln der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) nachweisen können. Sanierungsfirmen werden darauf achten, dass ihre Mitarbeiter an den entsprechenden Schulungen teilnehmen, damit sie die Maßnahmen fachgerecht ausführen.

► Die Rohrsanierung und der ZKS-Berater

Wer gedacht hat, dass die Sanierungsmaßnahmen an seiner Kanalisation keine besonderen Anforderungen stellen, wird von der Technischen Akademie Südwest e. V. (TAS) eines Besseren belehrt. Im Rahmen ihres Weiterbildungsstudiums „Instandhaltungsmanagement von Rohrleitungssystemen (RO)“ vermittelt das Lehrinstitut den Studienteilnehmern Kenntnisse für die Sanierung von Rohrleitungen an (vgl. Rohrsanierung).

Besonders bei der Sanierung älterer Gebäude kann es zu umfangreichen Maßnahmen kommen, die es notwendig machen, dass der Ausführende die nötigen aktuellen Kenntnisse für die Sanierungsmaßnahmen erworben hat. Auch in diesem Bereich hat jede Sanierungsfirma ein starkes Interesse an einer möglichst umfassenden Ausbildung ihrer Mitarbeiter. Auf jeden Fall will sie vermeiden, dass sie bestimmte Maßnahmen nicht durchführen kann, die dann einem Konkurrenten angeboten werden.

Auch die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft (DWA) bietet Fortbildungen an. Die Teilnehmer des Lehrgangs „Qualifizierung in der Kanalsanierung“ sind am Ende der Veranstaltung „Zertifizierter Kanal-Sanierungs-Berater“. Bei der Sanierung eines Entwässerungssystems, die schon bei einem mittleren Wasserschaden vielfach erforderlich ist, sind die in dem vierwöchigen Kurs erworbenen Kenntnisse eine große Hilfe bei der Durchführung der erforderlichen Handwerksarbeiten. Eine umfangreiche Wasserschadensanierung ist häufig auf einen ZKS-Berater angewiesen, wenn Schadensbilder analysiert und Sanierungsstrategien festgelegt werden.

► Die Elektrosanierung

Zu einer Bausanierung gehört nicht selten auch eine umfangreiche Instandsetzung der Elektroinstallationen (Elektrosanierung). In diesem Bereich kam es ebenfalls im Lauf der Jahre zu etlichen Neuerungen, die während der Ausbildung des Handwerkers noch kein Thema waren. Auch in dieser Branche sorgen Fortbildungen für Abhilfe und bringen die Fachkräfte auf den neuesten Stand.

Angesichts des Fachkräftemangels bilden sich immer mehr Handwerker weiter und übernehmen Aufgaben, für die eigentlich ein Elektriker zuständig wäre. Sowohl der TÜV als auch die DEKRA bieten Kurse an, in denen man sich zur „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“ qualifizieren kann. Denn es gibt etliche Situationen bei einer Sanierung, bei denen der Meister seines Fachs zunächst nicht unbedingt erforderlich ist. Die Zusatzausbildung sorgt dann für eine schnelle Abwicklung und verhindert den von allen Beteiligten gefürchteten Baustillstand.

Außerdem bieten sich dem Elektriker mit Internet, WLAN und Smart Home inzwischen komplexe neue Tätigkeitsfelder, nicht zu vergessen das seniorengerechte Wohnen. Verschiedene Lehrinstitute bieten Kurse in diesen Spezialgebieten der Informationstechnologie an und bescheinigen die erfolgreiche Teilnahme mit einem entsprechenden Zertifikat.

Die richtigen Sanierungsdienstleister, zu rechten Zeit, am rechten Fleck!

Die obigen Beispiele und Ausführungen zeigen: Je nach Schadensfall, Situation und Bedarf sind die Anforderungen an eine Sanierungsfirma und deren Mitarbeiter sehr unterschiedlich. Es benötigt die in der jeweiligen Situation erforderliche Fachkompetenz und Erfahrung; und Sie als Auftraggeber wollen sichergehen, dass alle geltenden Vorschriften und Standards eingehalten werden. – Da ist es gut zu wissen: Die von uns vermittelten Sanierungsfirmen sind von uns geprüft und zertifiziert. Wir bringen Sie in Kontakt mit einer Sanierungsfirma, die sich im Schadennetzwerk der Deutschen Schadenshilfe bewährt hat, mit der wir gute Erfahrungen gemacht haben, die von früheren Kunden weiterempfohlen werden.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf, und lassen Sie uns Ihren konkreten Fall in einer kostenlosen Erstberatung besprechen!

Ich erkläre meine Einwilligung zur Speicherung & Kontaktaufnahme.
Jens Hoffmann
Leiter Sachschaden

Wir unterstützen Sie sofort bei der erfolgreichen Schadensabwicklung.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Copyright Beitragsbild: Klaus-Peter Adler / Fotolia
211213_DSH_Portrait_2_small (1)
Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Es muss schneller gehen? Rufen Sie uns noch heute an!