Wasserschadenbeseitigung München | Wir vermitteln passende Experten!2021-07-11T12:06:40+02:00
  • Wasserschadenbeseitigung München - hier: tropfende Decke und nasser Fußboden in leerer Münchner Wohnung (© Lichtfexx / stock.adobe.com)
DEUTSCHE SCHADENSHILFE: Startseite » Hilfe bei Wasserschäden » Wasserschadenbeseitigung München & Umgebung

Wasserschadenbeseitigung München | Wir vermitteln passende Experten!

Bei einer Überschwemmung in den vier Wänden gilt es, Ruhe zu bewahren – auch wenn es schwerfällt. Sofern möglich, müssen Sie die Quelle ausmachen. Das ist jedoch leichter gesagt als getan. Tropft es unbarmherzig von der Zimmerdecke, so hat vielleicht Starkregen Schäden am Dach verursacht. Wohnt über dem Ort des Geschehens jemand, könnte auch einer der Nachbarn in Schuld sein. Klafft ein Riss im Großaquarium oder liegt der Ablaufschlauch vor der Waschmaschine, so ist die Sachlage meist klar.

Ein durch Wasser verursachter Schaden ist generell nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Im Mauerwerk und in Zimmerdecken kann sich Schimmel bilden. Ist er in die Bausubstanz eingedrungen, fällt die Wasserschadensanierung wesentlich teurer aus. Möbelstücke und Elektrogeräte geraten stark in Mitleidenschaft. Traurig, aber wahr: Vieles ist nicht mehr zu retten. Türen, Dämmschichten, Wand- und Bodenbeläge müssen komplett raus. Die Materialien saugen sich so stark mit Wasser oder Schlamm voll, dass sie nicht mehr zu gebrauchen sind.

Die Deutsche Schadenshilfe unterstützt Sie bei einem Wasserschaden in München und Umgebung: Wir vermitteln aus unserem Experten-Netzwerk:

  1. zertifizierte Sachverständige / Gutachter, welche die Sachlage genauestens analysieren und dokumentieren – um Ihre maximalen Schadenansprüche gegenüber der Versicherung zu belegen
  2. erfahrene Fachanwälte für Sachversicherungsrecht, wenn es Probleme und Ärger mit der Versicherung und der Schadenregulierung durch die Versicherungsgesellschaft gibt
  3. kompetente Sanierungsfirmen und Handwerker für die Wasserschadenbeseitigung in München und Umgebung.

Nehmen Sie noch heute Kontakt auf und nutzen Sie unsere professionelle Expertise – damit Ihr Wasserschaden schnell beseitigt, reguliert und vergessen ist.

Wasserschadenbeseitigung: die ersten Schritte

Die Ursachen und Auswirkungen können unterschiedlicher nicht sein. Häufig lässt sich auf Anhieb kein Grund erkennen. Steht Wasser ruhig in den Räumlichkeiten oder sind Böden und Wände sehr nass, ist oft die Leckortung schwierig. Sofern die Stromsicherungen nicht automatisch rausgesprungen sind, sollten Sie vor dem Betreten der betroffenen Bereiche die Schalter im Sicherungskasten umlegen. Das ist wichtig! Da Wasser ein hervorragender Leiter für Elektrizität ist, enden Stromschläge meist tödlich. Begeben Sie sich anschließend zum Hauptwasserhahn und stellen Sie diesen ab. Auch die Heizungsanlage kann der Verursacher sein (siehe Leckortung Heizungsrohre). Lässt sie sich nicht von Ihnen selbst abschalten, informieren Sie umgehend den Hausmeister oder die Hausverwaltung.

Bei einem kleinen Wasserschaden geht die Welt nicht unter. Oft lassen sich schon mit geringem Aufwand die Folgen in den Griff bekommen. Ein Beispiel stellen schadhafte Dachpfannen dar, durch die Regenwasser in die Wohnräume dringt (vgl. Dach bei Starkregen undicht). Als Provisorium empfiehlt sich, Putzeimer unter der Stelle zu platzieren. Mieter sollten umgehend den Hausbesitzer kontaktieren. Sind Sie selbst Eigentümer, dann gilt der erste Anruf dem Dachdecker. Doch Vorsicht! Auch wenn sich der Wasserschaden im überschaubaren Rahmen ansiedelt, so fallen dennoch Kosten an. Die Wände müssen gestrichen und der Laminat- oder Teppichboden ausgewechselt werden. Was die Trocknung der Räume anbelangt (s.a. Wasserschaden: Decke trocknen), sollten Sie vorsichtshalber einen Fachmann zurate ziehen. Er erkennt schnell, ob durch die Feuchtigkeit Schimmel entstehen kann – bevor eine teure Schimmelpilzsanierung nötig wird.

Finden Sie Ihren Gutachter / Sachverständigen

Sichern Sie Ihren maximalen Versicherungsanspruch mit einem fundierten Gutachten.

Jetzt Sachverständigen / Gutachter finden
Jetzt Sachverständigen finden

Die Leckortung schafft bei Wasserschäden Klarheit

Den Klassiker unter den Wasserschäden stellen Rohrbrüche dar. Es muss nicht immer ein Defekt der Hauptwasserleitung in Schuld sein (siehe die Definition für bestimmungswidrig austretendes Leitungswasser), selbst ein kleines Leck im Heizungssystem hat oft schwerwiegende Folgen. Es gilt, schadhafte Leitungen so schnell wie möglich aufzuspüren. Das können Sanitär-, Heizungs- und Klimatechniker. Sie führen eine Leckortung durch, die die Stelle eingrenzt. In der Regel reicht eine Sichtprüfung des Fachmanns aus. In kniffligen Fällen ist es notwendig, Wände aufzustemmen – das sollte ausschließlich in Ausnahmesituationen geschehen. Versicherungen übernehmen nur im begrenzten Umfang entstandene Zusatzschäden bei der Wasserschaden Reparatur, dazu gehört die Zerstörung von Wandbelägen und Fliesen.

Ebenso führt eine überlaufende Kanalisation häufig zu Schäden. Diese sind durch einfache Präventionsmaßnahmen vermeidbar. Kostengünstige Rückstauklappen gegen Rückstauschäden erhalten Sie im nächsten Baumarkt. Bei starken Überflutungen, die etwa schwere Unwetter verursachen, dürfen Sie sich direkt an die Feuerwehr wenden, wenn der Keller voll Wasser ist. Sie pumpt Wohn- und Kellerräume falls erforderlich leer. Ein Brand kann übrigens indirekt zu einem Wasserschaden führen – so paradox es klingen mag. Der Einsatz von Löschwasser trägt dazu bei, dass das Zuhause nicht mehr bewohnbar ist.

Bautrocknung: das A und O bei der Wasserschadenbeseitigung

  1. Im Rahmen der Schadensbeseitigung wird im ersten Schritt Wasser abgepumpt. Das ist jedoch nur dann erforderlich, wenn es en masse auftritt.
  2. Restwasser wird durch Wischen oder Absaugen entfernt.
  3. Anschließend erfolgt die Entsorgung des Hausrats, insoweit dieser nicht mehr zu retten ist.
  4. Das Trocknen der feuchten Räumlichkeiten steht im Mittelpunkt. Durch mobile Aggregate wird warme Luft in die Zimmer und in den Estrichboden geleitet. Diese führt zur Verdunstung des Wassers.
  5. Damit es sich nicht wieder im Mauerwerk und in den Bodenbelägen ansiedelt, kommen bei Bedarf Luftentfeuchter zum Einsatz.

Die Trocknung sollte sachte und kontinuierlich erfolgen. So lässt sich Feuchtigkeit auch aus tiefen Mauerwerkschichten verbannen. Das ist notwendig, da sich sonst Schimmel bilden kann, der mitunter Räume unbewohnbar macht. Die Bautrocknung führen spezialisierte Betriebe durch (Trocknungsfirma in der Nähe finden). Für die endgültige Sanierung müssen Sie ggf. weitere Fachdienstleister beauftragen. Ortsansässige Elektriker, Maler, Fliesenleger und Co sorgen dafür, dass sich der Alltag schnell wieder normalisiert. – Wir unterstützen Sie gern dabei. – Die Deutsche Schadenshilfe verfügt über ein Netzwerk ausgewiesener Sanierungsdienstleister für die Wasserschadenbeseitigung in München und anderen Großstädten.

Finden Sie Ihren Dienstleister

Setzen Sie auf Qualität und Kompetenz. Profitieren Sie von unserem Dienstleisternetzwerk.

Jetzt Dienstleister finden
Jetzt Dienstleister finden

Die Wasserschadenbeseitigung ist eine Sache für Profis – nicht nur in München

Wasserschadenbeseitigung in München - ohne Trocknungsgeräte / Bautrockner geht in der Regel wenig... (© Lichtfexx / stock.adobe.com)

Wasserschadenbeseitigung in München – ohne Trocknungsgeräte / Bautrockner geht in der Regel wenig… (© Lichtfexx / stock.adobe.com)

Wie lange die Wasserschadenbeseitigung und die Bautrocknung andauern, hängt vom Zustand der Räumlichkeiten ab. Trat viel Wasser aus, so kann es mehrere Tage dauern, bis Bereiche vollkommen trocken sind. Während dieser Zeit empfiehlt sich, ein Ausweichquartier zu suchen. Es ist je nach Situation zwar möglich, im eigenen Zuhause zu bleiben, doch dort ist es schwülheiß. Die Temperaturen lassen selbst subtropisches Klima wie ein kühles Lüftchen wirken. Das trifft auch dann zu, wenn nur die Wohnräume in der unteren Etage betroffen sind und sich Schlaf- sowie Kinderzimmer im darüberliegenden Stockwerk befinden – Hitze steigt nach oben. Haben Sie Gelegenheit, bei Freunden oder Verwandten unterzukommen, umso besser. Ansonsten finden sich in München viele Hotels und Pensionen – und je nach Versicherungsvertrag sollten die Übernachtungskosten (zumindest bis zu einem Deckelbetrag) übernommen werden – das ist gerade in München wichtig, wo die Hotelkosten in Messezeiten teils enorm sind. – Über den Daumen gepeilt lässt sich sagen, dass die Versicherung die Aufwendungen dann trägt, wenn die Wohnräume komplett unbewohnbar sind. Jedoch spielt es eine Rolle, ob der Betroffene Mieter oder Eigentümer ist.

Kosten für Trocknung und Sanierung

Bevor Sie Kosten geltend machen, sollten Sie diese von einem Sachverständigen in Euro und Cent beziffern lassen. Diesen vermitteln wir gerne (Sachverständigen finden). Damit er sich ein möglichst detailliertes Bild machen kann, sind alle Schäden am Hausrat frühzeitig und umfassend zu dokumentieren.

Wer für die Folgen aufkommt, ist davon abhängig, wer oder was den Wasserschaden verursachte (siehe auch: Wasserschaden Ursache unklar). Ist nachweisbar, dass ein Mieter grobfahrlässig handelte, so muss dieser haften (vgl. Schäden durch Mieter verursacht). Liegt die Schuld beim Hauseigentümer, steht dem Mieter Schadenersatz zu. Je nach Ursache und betroffenen Gegenständen sind unterschiedliche Versicherungen für die Begleichung zuständig. Hinzu kommt, dass sich die Konditionen unterscheiden.

Haftpflichtversicherung: sinnvolles Must-have für Mieter

Sofern Sie Mieter sind und keine Privathaftpflichtversicherung haben, sollten Sie unbedingt eine abschließen. Diese greift dann, wenn durch Unachtsamkeit Schäden in den umliegenden Wohnungen auftreten.

Fallen die Schäden gering aus, genügt es in vielen Fällen, sich direkt an die Haftpflichtversicherung zu wenden. Wurde sie in der Vergangenheit kaum oder gar nicht in Anspruch genommen, sind Versicherer gelegentlich schon mit einigen Beweisfotos und dem ausgefüllten Antragsformular zufrieden. Das ist jedoch einzelfallabhängig! Eine Schadensprüfung durch einen Gutachter kann immer erfolgen. Damit es in Sachen Kostenübernahme erst gar nicht zu Streitigkeiten kommt, sollten Sie auf Nummer sicher gehen. In München und Umgebung sind wir für Sie da.

Welche Versicherungen zahlen?

Auf den Punkt gebracht: Einen Wasserschaden, der durch Naturkatastrophen wie Unwetter oder Hochwasser entsteht, deckt – hoffentlich – die  – hoffentlich vorhandene – Elementarschadenversicherung des Eigentümers ab. Bei Gebäudeschäden springt die Gebäudeversicherung ein. Schäden am Mobiliar des Bewohners ersetzt die Hausratversicherung – in beiden Versicherungsarten sollte man bestenfalls den Elementarschaden-Schutz als Zusatzoption hinzugebucht haben.

Wasserschadenbeseitigung München - hier: tropfende Decke und nasser Fußboden in leerer Münchner Wohnung (© Lichtfexx / stock.adobe.com)

Wasserschadenbeseitigung München – hier: tropfende Decke und nasser Fußboden in leerer Münchner Wohnung. Ursache: Ein Rohrbruch im Apartment darüber. (© Lichtfexx / stock.adobe.com)

Versicherer übernehmen Wasserschäden in unbewohnten Häusern, in kaum genutzten Wohnungen und in leer stehenden Gebäuden nur unter bestimmten Voraussetzungen. Das gilt etwa für Ferienhäuser und Gartenlauben, die selten bewohnt werden. Entsteht ein Wasserschaden durch einen Nachbarn, übernimmt dessen Haftpflichtversicherung die Kosten.

Bewohnen Sie ein Haus oder ein Apartment zur Miete, so lässt sich unter bestimmten Voraussetzungen auch eine Mietminderung rechtfertigen. Das ist etwa dann möglich, wenn die Gebäudetrocknung und die Wasserschadensanierung nur schleppend vorangehen. Doch auf die richtige Vorgehensweise kommt es an – und mitunter können Sie Ansprüche nur mit einem Anwalt durchsetzen. – Sie sehen also, das Thema der Schadensabwicklung ist komplex. Damit der schnellen Sanierung nichts im Weg steht, wenden Sie sich besser direkt an einen Experten wie uns – wir helfen Ihnen weiter!

Jetzt Fachanwalt finden

Setzen Sie auf Erfahrung und Expertise. Profitieren Sie von unseren DSH Fachanwälten.

Jetzt Fachanwalt finden
Jetzt Fachanwalt finden

Wasserschadenbeseitigung in München: Auf uns dürfen Sie zählen!

Wie groß das Chaos auch sein mag: Wir unterstützen Sie mit zielorientiertem Know-how. Das trifft für München genauso zu wie für viele andere Städte und Regionen. Sie erhalten kompetente Hilfe im Scha­den­fall aus einer Hand – bei der Bewältigung profitieren Sie von enormem Fach- und Hintergrundwissen. Wir greifen auf ein großes Netzwerk aus Gutachtern und qualifizierten Handwerksbetrieben zurück, die wir Ihnen vermitteln. In Sachen Regulierung wenden wir uns auf Wunsch für Sie direkt an die zuständigen Versicherer – entweder an Ihre oder die der Gegenseite. Kommt es zu Unstimmigkeiten, setzen spezialisierte Fachanwälte Ihre Forderungen durch. Nehmen Sie unseren Service in Anspruch – es lohnt sich!

Hilfe im Schadensfall

So unterstützen wir Sie bei der erfolgreichen Schadensabwicklung

Jetzt Kontakt aufnehmen

Mehr zum Thema Wasserschädenbeseitigung: