Schadensmeldung Vorlage / Formular: Was müssen Sie angeben, wenn Sie Ihrer Versicherung einen Schaden melden?

Sie suchen eine Schadensmeldung Vorlage, um einen Versicherungsschaden zu melden? — In der Tat: Damit im Falle eines Schadens eine möglichst unkomplizierte Regulierung erfolgen kann, ist es wichtig, möglichst zeitnah der Versicherung diesen Schaden zu melden. Ansonsten kann es passieren, dass ein ein einziger Fehler die gesamte oder Teile der Leistung der Versicherungsgesellschaft gefährdet. Deshalb stellen wir Ihnen nachfolgend einige Aspekte vor, die für die Schadensmeldung besonders relevant sind.

Versicherungsschaden melden: Schnelligkeit zahlt sich aus

Grundsätzlich gilt immer: Wer seiner Versicherung einen Schaden melden möchte, sollte so schnell wie möglich handeln. In jedem Versicherungsvertrag gibt es normalerweise eine bestimmte Frist, innerhalb der man sich als Versicherter im Schadensfall zu melden hat. Mehr als drei Tage sollte man sich möglichst nicht Zeit lassen. Es gibt allerdings auch Verträge, in denen die Meldung „unverzüglich“ erfolgen muss. Dann erwartet der Versicherer eine Schadensmeldung spätestens am folgenden Werktag. Im Zweifelsfall ist es besser, sich noch einmal genau zu informieren, um kein Risiko einzugehen.

Versicherung einen Schaden melden: Ganz einfach online mit einem Musterbrief

Am einfachsten und schnellsten kann man seiner Versicherung einen Schaden melden, indem man eine neutrale Formular-Vorlage bzw. einen Musterbrief aus dem Internet nutzt. Oft bieten Versicherer auch direkt ein Schadensmeldung Formular auf ihrer Webseite an – d.h. zum direkten Ausfüllen auf der Website online. Dann kann man auf eine neutrale Vorlage oder einen Musterbrief verzichten. Und: Im Gegensatz zur telefonischen bzw. postalisch-schriftlichen Meldung erfolgt die Bearbeitung einer auf diesem Wege eingereichten Schadensmeldung oft viel schneller – und das ist natürlich nur von Vorteil.

Nutzt man einen Musterbrief oder ein Schadensmeldung Formular des Versicherers, werden darin die wichtigsten Daten zum entstandenen Schaden abgefragt. Es ist unbedingt anzuraten, diese so exakt und detailliert wie möglich anzugeben – dies vermeidet, dass später noch Nachfragen entstehen, welche die Bearbeitung erneut verzögern könnten. Entscheidet man sich dennoch für eine Schadensmeldung auf dem Postweg, sollte diese unbedingt per Einschreiben mit Rücksendeschein an den Versicherer verschickt werden. So hat man einen rechtsgültigen Nachweis in der Hand, den Schaden auch wirklich rechtzeitig gemeldet zu haben.

Schadensmeldung Formular – Die wichtigsten Angaben beim Versicherungsschaden melden

Ganz egal, um welche Versicherungspolice es sich genau handelt – die abgefragten Grundinformationen sind bei einer Schadensmeldung im Großen und Ganzen immer gleich. Dazu zählen in einem Schadensmeldung Formular unter anderem:

  • Name des Schadensverantwortlichen sowie Namen des Versicherten
  • Versicherungsnummer
  • Vollständige Adresse mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse
  • Zeitpunkt und Ort des Schadens
  • Möglichst exakte Beschreibung des Schadens und seines Hergangs
  • Nachweise wie Belege, Fotos, Videos oder Aussagen von Zeugen mit Signatur
  • Schadensliste mit allen beschädigten bzw. zerstörten Gegenständen, die ersetzt werden sollen

Muss es das Formular der Versicherungsgesellschaft sein, oder kann das Schadensmeldung Formular neutral sein? — Ob man nun eine neutrale Schadens-Vorlage nutzt oder nicht – reicht man diese Informationen innerhalb der geltenden Frist vollständig ein, kann man sicher sein, schnell eine Rückmeldung zu erhalten. Denn jeder Versicherer schätzt es, wenn nach einer Schadensmeldung möglichst wenige Fragen offen bleiben und sich unnötiges Nachfragen erübrigt.

Vorlage / Musterbrief: Schadensmeldung Formular neutral (© Jürgen Hüls - stock.adobe.com)

Vorlage / Musterbrief: Schadensmeldung Formular neutral (© Jürgen Hüls – stock.adobe.com)

Der Haftpflichtversicherung einen Versicherungsschaden melden

Genau wie auch bei der Hausratversicherung spielt es auch bei der Haftpflichtversicherung eine große Rolle, einen entstandenen Schaden möglichst genau zu dokumentieren. Daher sollten unbedingt Kopien aller vorhandenen Quittungen, Rechnungen und Belege mitsamt Fotos beigelegt werden. Der Versicherer sollte auch dann informiert werden, wenn man den Schaden nicht selbst verursacht hat – auch hier muss dann natürlich die vorgeschriebene Frist eingehalten werden. Wichtig: Sollten Dritte Forderungen stellen, bezahlt man diese lieber erst einmal nicht selbst, sondern lässt den Versicherer diese überprüfen. Ansonsten kann es passieren, dass das Begleichen der Forderung einem Schuldanerkenntnis gleichkommt.

Der Versicherung einen Schaden melden: Was bei einem Wasserschaden wichtig ist

Wenn es zu einem Wasserschaden im Haus kommt, weil zum Beispiel ein Rohr im Keller geplatzt ist (s. Gebäudeversicherung Wasserschaden Rohrbruch) und Schäden am Gemäuer entstehen, dann zahlt hier die Gebäudeversicherung – denn dann handelt es sich um einen bestimmungswidrigen Austritt von Leitungswasser (Leitungswasserschaden).

Eine Gebäudeversicherung haftet im guten Falle darüber hinaus auch für Schäden durch Starkregen oder aufgrund eindringendem Hochwasser. Eine wichtige Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass im Versicherungsvertrag auch solche sogenannte Elementarschäden mit inkludiert sind (Elementarschadenversicherung / Elementarversicherung, siehe auch Elementarschaden Definition). Ist dies nicht der Fall, dann ist die Versicherung nicht zur Begleichung des Schadens verpflichtet. Dann kann es für Hauseigentümer schnell zu enorm hohen Kosten kommen.

Schadensmeldung Formular ausfüllen: Warum eine genaue Dokumentation des Schadens so wichtig ist

Um der zuständigen Versicherungsgesellschaft die Feststellung des Schadens zu erleichtern, sollte dieser fotografiert werden. Sofern es sich um beschädigte Objekte handelt, werden diese am besten nicht bewegt, bis die Erfassung des Schadens abgeschlossen ist (unter Umständen schickt die Versicherung einen Sachverständiger für Hausrat vorbei, oder einen Sachverständigen / Gutachter für Gebäudeschäden). Es ist gar nicht so selten, dass ein Experte vorbeikommen muss, um den Schaden zu begutachten (siehe: Wasserschaden Gutachter und Gutachter nach Brand).

Sehr wichtig: Sämtliche Angaben in einer Schadensmeldung Vorlage müssen zwingend der Wahrheit entsprechen. Versicherungsgesellschaften haben stets die Option, auch Geschädigte detailliert zum Hergang des Schadens zu befragen – um zu prüfen, ob sich die Informationen mit denen des Verursachers decken, sofern es nicht dieselbe Person ist. Bei einem grob fahrlässig entstandenen Schaden kann man als Versicherter nur darauf hoffen, eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen zu haben, welche diese absichert. Ansonsten bleibt der Verursacher selbst auf den Kosten sitzen.

Schadensmeldung Formular neutral - Versicherungsschaden melden per Post / Einschreiben (© VRD / stock.adobe.com)

Schadensmeldung Formular neutral – Versicherungsschaden melden per Post / Einschreiben (© VRD / stock.adobe.com)

Zusätzliche Möglichkeiten der Erstattung eines Schadens

Neben entstandenen Schäden an der Wohnung oder am Mobiliar können Versicherungen auch noch für weitere Kosten aufkommen. Sollte die Wohnung aufgrund eines Brandes oder Wasserschadens nicht mehr bewohnbar sein, bezahlt die Versicherung so lange eine Unterkunft (siehe Brandschaden Unterbringungskosten und Wasserschaden – wer zahlt Unterbringung?). Allerdings schreibt in der Regel der Versicherer selbst vor, welche Einschränkungen es bei der Auswahl des Hotels gibt.

Als Mieter hat man die Möglichkeit, die Miete bei verheerenden Schäden entsprechend zu mindern. Der erste Schritt muss jedoch sein, den Vermieter zu informieren – ansonsten läuft man sogar Gefahr, gekündigt zu werden, sofern eine Mietminderung einfach auf eigene Faust durchgesetzt wird.

Versicherungsschaden melden: Wann haftet welche Versicherung?

Ehe man ein Schadensmeldung Formular ausfüllt, ist es wichtig zu wissen, an welche Versicherung man sich im Schadensfall überhaupt wenden muss. Grundsätzlich hängt dies immer vom Ort und der Ursache des entstandenen Schadens ab.

Werden Hausrat oder Möbelstücke durch einen Wasserschaden beschädigt oder vollständig zerstört, muss eine Schadensmeldung Vorlage an die Hausratversicherung ausgefüllt werden – hier muss unbedingt die geltende Frist beachtet werden (siehe: Hausratversicherung Schaden melden).

Ist der Schaden durch eine andere Person zustande gekommen oder trägt man selbst die Schuld an einem Wasser- oder Brandschaden bei jemand anderem, dann greift hier die Haftpflichtversicherung innerhalb der geltenden Frist. Kommt es zu Schäden am Gebäude, ist dies ein Fall für die Wohngebäudeversicherung. Mitunter gibt es auch komplizierte Spezialfälle, siehe: Gehört Laminat zur Hausratversicherung?.

Eine Hausratversicherung deckt prinzipiell bewegliche Gegenstände wie den Hausrat und Möbelstücke ab – sie ist für Wasser- oder Brandschäden eine essenzielle Form der Absicherung. Jedoch ist man nicht gegen sämtliche Schadensarten durch Wasser abgesichert – es gibt Ausnahmen, die unbedingt beim Versicherer erfragt werden sollten, ehe man ein Schadensmeldung Formular einreicht (siehe: Wasserschaden – Versicherung zahlt nicht).


Wer nach -- Schadensmeldung Formular neutral -- in Google sucht, findet u.a. auch Vorlagen von Polizeibehörden. Denn ja: Bei einem Einbruchdiebstahl müssen Sie nicht nur der Versicherung den Schaden melden, sondern auch der Polizei (hier: Screenshot von https://olpe.polizei.nrw/sites/default/files/2016-12/Schadensmeldung_Einbruch.pdf am 16.01.2020)

Wer nach — Schadensmeldung Formular neutral — in Google sucht, findet u.a. auch Vorlagen von Polizeibehörden. Denn ja: Bei einem Einbruchdiebstahl müssen Sie nicht nur der Versicherung den Schaden melden, sondern auch der Polizei (hier: Screenshot von https://olpe.polizei.nrw/sites/default/files/2016-12/Schadensmeldung_Einbruch.pdf am 16.01.2020)


Schadensmeldung Vorlage und mehr: Wie Sie Ihre Ansprüche gegenüber der Versicherung durchsetzen

Ganz egal, ob mit Hilfe von einem Musterbrief oder einer Schadensmeldung Vorlage – wenn es darum geht, einen Schaden zu melden, spielt Zeit die wichtigste Rolle. Gerne sind Ihnen unsere Experten der Deutschen Schadenshilfe bei der Schadensmeldung und Abwicklung mit der Versicherung (Schadensregulierung) behilflich und stellen Ihnen eine neutrale Formular-Vorlage zur Verfügung, damit Sie keine wichtigen Punkte vergessen und mit einer schnellen Regulierung des Schadens rechnen können. Es kann Sinn machen, sich bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche gegenüber der Versicherung von der Deutschen Schadenshilfe vertreten zu lassen, gerade wenn es sich um größere Schäden handelt wie z.B. Wasserschäden oder Brandschäden. Wir haben viel Erfahrung im Umgang mit Versicherungsgesellschaften bei solchen Versicherungsfällen, und können durch seriöse und professionelle Gutachten sicherstellen, dass Sie die Entschädigung bekommen, die Ihnen zusteht. Denn leider ist nicht alles, was ein Gutachter der Versicherung feststellt, die ganze Wahrheit. Und das kann Sie möglicherweise Ihre Entschädigung durch die Versicherung teilweise, oder im dümmsten Fall komplett kosten (siehe: Versicherung zahlt nicht, und Gutachter der Versicherung ablehnen). – Nehmen Sie besser jetzt als zu spät Kontakt zu uns auf. Wir besprechen Ihren Fall unverbindlich. – Ihre Deutsche Schadenshilfe!